Außenanlagen – Wegebau

Seit 11 Wochen wohnen wir jetzt schon in unserem neuen Haus und haben uns allmählich eingewohnt.

Alle Räume haben Licht, aber noch nicht jeder Raum hat auch die richtige Lampe. 😉 Ansonsten ist die Ausstattung komplett, sodass wir auch zeitnah den Wegebau anfangen wollten. Leider müssen dabei immer zwei Seiten betrachtet werden, sodass sich wir bis vor zwei Wochen, auf unseren Tiefbauer, warten mussten, um endlich auch Draußen einen Baufortschritt sehen zu können. Da wir noch zwei große Haufen mit Mutterboden hinter dem Haus liegen hatten, mussten dies erst mal abgetragen und auf der anderen Seite des Grundstücks gelagert werden. Danach konnte an der Ostseite begonnen werden mit Geländeauffüllung. An der Terrassenseite musste noch, in der Breite, 4m Boden abgetragen werden, sodass dann kommende Woche der Frostschutz plan gemacht werden kann. Am Eingangsbereich wurde ein großes Podest hergestellt, sodass wir nicht mehr über Holzpaletten ins Haus eintreten müssen. Um das Haus wird noch ein Traufstreifen hergestellt, sodass wir unsere Klinkerfassade nicht beschmutzt wird.

Als nächstes findet noch die Geländeauffüllung an Westseite statt, sodass danach, ich denke mal ab Dienstag, mit unsere Auffahrt begonnen wird. Die Auffahrt wird noch einmal abgezogen und begradigt, um sie danach mit Doppel-T-Pflastersteinen zu pflastern, sodass sich keiner mehr fürchten muss nicht genug Grip zu haben oder Aufsätzen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.