Osternachrichten

Wie im letzten Beitrag erwähnt, benötigen wir noch eine Firma für unserer Einfahrt. Bisher haben wir zwei Firmen gefunden, welche uns ein Angebot machen werden, bzw. gemacht haben. Wir hoffen, dass wir das fehlende Angebot noch diese bzw. Anfang nächster Woche erhalten, sodass diese dann verglichen werden können.

Am Montag hatten wir unseren ersten Termin mit dem Bauleiter, Tiefbauer (Firma Elling) und Rohbauer (Firma Hüttner). Bei diesem Termin haben wir uns über die Einfahrt, die Lagermöglichkeit der Erde und der Befestigung für die Baumaschinen gesprochen. Da wir eigentlich keine Erde wegfahren wollen, da diese für die Geländeerhöhung benötigt wird, hat der Tiefbauer seine Bedenken geäußert, wegen der  eventuell nicht ausreichenden Lagerfläche. Für die Baumaschinen haben wir uns verständigt, dass wir eine befestigte Fläche von 100 m² herstellen lassen, sodass kein Fahrzeug im Dreck stecken bleiben kann.

Als möglicher Baubeginn wurde Mitte Mai genannt, sodass bis dahin die Einfahrt gemacht werden muss.

Da ich diese Woche Urlaub hatte, konnte ich noch ein bisschen auf unserem Grundstück werkeln. Die Dreckhaufen wurden umgesetzt, die Dachrinne wurde geflickt und die Betonklötze von den Zaunstangen wurden abgemeißelt.

 

Es wurde außerdem durch die Firma ex-act erkunden + vermessen GmbH die Hauseinmessung durchgeführt. Ich war mit meiner Hauseinmessung gar nicht so schlecht. 😀 Die Abstände der Hauskanten stimmte in etwa, nur die Hausposition war ca. 1,5 m zu weit rechts.

Ein Schild der Hausbaufirma ist auch endlich da. 😉

Wir wünschen allen Besuchern frohe Ostern und ein entspanntes Osterwochenende.